Dienstag, 19. Dezember 2017

Lesemonat Novermber

Hallo ihr Lieben!
diesen Monat bin ich zwar etwas spät dran mit meinem Lesemonat, möchte euch getreu nach dem Motto "besser spät als nie" aber jetzt doch noch zeigen, was ich im November so gelesen habe.



Die Dreizehnte Fee - Entzaubert (Teil 2) von Julia Adrian


"Ich bin der Anfang, ich bin das Ende." 
"Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt. 
Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen. 
Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln. 
Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen!"








Die Gabe der Auserwählten (Teil 3) von Mary E. Pearson


"Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?"

Hier geht's zur Rezension





Nur noch ein einziges Mal von Colleen Hoover


"Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …"

Hier geht's zur Rezension










Bird & Sword von Amy Harmon


"Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann …"

Hier geht's zur Rezension






Harry Potter und das verwunschene Kind von J.K. Rowling


 "Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden.
Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet."





Fazit


Colleen Hoover zählt ja schon seit langem zu meinen Lieblingsautorinnen, doch "Nur noch ein einziges Mal" hat mich trotzdem wieder einmal überrascht und zählt ab jetzt zu meinen Favoriten unter ihren Büchern. Ein absolutes Monatshighlight!
"Die Gabe der Auserwählten" hat mir wie auch die beiden ersten Bände der "Die Chroniken der Verbliebenen"-Reihe sehr gut gefallen. Wer auf Fantasygeschichten mit jeder Menge Spannung, Magie und Gefühlen steht, sollte sich die Reihe auf jeden Fall einmal näher ansehen!
Auch sehr gut gefallen hat mir "Bird & Sword" von Amy Harmon. Vor allem die einzigartige Geschichte um Lark und Tiras sowie die Botschaft, die dieses Buch vermittelt, konnten mich überzeugen.
Bei "Harry Potter und das verwunschene Kind" war ich anfangs unsicher, ob es mir gefallen würde, da es sich dabei eben nicht um einen Roman, sondern um ein Theaterstück handelt. Entgegen meiner Befürchtungen hat es mir aber doch ziemlich gut gefallen und vor allem hat es sich auch sehr schnell und flüssig lesen lassen. 
Etwas schwächer fand ich hingegen "Die Dreizehnte Fee - Entzaubert". Wie schon beim ersten Teil erschien mir das Erzähltempo etwas zu gehetzt, einige Szenen nicht ausgereift genug. Dennoch finde ich die Idee hinter der Geschichte immer noch sehr spannend und werde sicher bald auch den letzten Teil lesen.

Welches Buch war denn euer Monatshighlight im November?

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen :)

    Einen wirklich tollen Lesemonat den du hast mit wirklich tollen Büchern :) ein paar davon haben es auch auf meine WULI geschafft.

    Liebe Grüße und schöne Weihnachten wenn es soweit ist
    Teresa

    AntwortenLöschen